Welcome

Home Guestbook Archiv Me

Solches

Wunschliste Zitate Songtexte Wege zum Verstehen: Es geht nicht darum die Worte zu verstehen, sonder darum den tieferen Sinn zu verstehen. Ob es einen gefällt ist eigentlich Nebensache. Wenn man mit dieser Gabe gesegnet wurde fällt es einem unglaublich leicht zwischen den Zeilen zu lesen – aber wenn nicht, bleibt einem immer noch das logische Denken. Leider, wenn man so sagen darf.
Nur noch 2 Wochen

Noch 14 Tage, dann bin ich hier draußen!!!! Kein Tag weniger und auch kein Tag länger!!!...!!!
28.5.09 16:07


Kurze Mitteilung

Alles ist schrecklich. Mein ganzes Leben ist ein verdammtes Chaos. Und eins ist sicher, hier werde ich nicht bleiben.#

Und: Ich lebe noch...

18.5.09 18:17


Goldfisch

Jetzt habe ich keine beste Freundin mehr. Egal. Ich habe ja so viele Freuende (!).Sie lässt mich einfach mit einem Goldfisch sitzen, dabei war abgemacht, dass sie das sie den Fisch mitnimmt. Dann habe ich sie gebeten den Fisch auf der Toilette herunterzuspülen bevor sie geht. Dafür war sie sich auch zu schade und ich konnte das nicht, auch wenn es „nur“ ein Goldfisch ist. Nun sitze ich hier mit einem Goldfisch und weiß nicht weiter... Natürlich hat sie mich beleidigt. Vorallem mein Aussehen. Manche Menschen können eben nicht wie ein perfektes Supermodel aussehen. Es gibt auch wichtigere und wertvollere Dinge als Mode, Schminke und Party.


28.4.09 16:30


Entschieden

Am Montag soll ich mir die Jugendwohnung angucken. Dann darf ich entscheiden, ob ich da wohnen möchte. Insgeheim wissen wir aber alles, dass ich dort wohne muss. Ob ich will oder nicht! Was mache ich, wenn es mir wirklich nicht gefällt? Alleine wohnen geht ja nicht. Bleibt ja nur noch die Psychiatrie. Eher sterbe ich!!!!

 

24.4.09 22:27


Menschen sind wie Ameisen
das System eines von vielen
Glück eine Laune des Schicksals
und Geld nur Papier

Wir leben in einer Welt
in der die Oberflächlichkeit zählt
geblendet von der vermeidlichen Schönheit und Perfektion
doch niemand sieht dahinter
niemand sieht das falsche Spiel
niemand sieht die Tränen

Wir leben in einer Zeit
in der wir einen
keiner fragt warum
alle nehme es einfach hin
wieso fragt niemand warum

Und am Ende fragen wir uns
war es da wert
die Frage nach hallend im Universum
stumm die Antwort

Und war es das wert?

22.4.09 18:04


Nutzlos

Ich muss jetzt also bald ausziehen. Betreutes Wohnen. Darauf habe ich überhaupt keine Lust. Kann ich wohl nicht mehr ändern. Warum kann ich nicht selbst bestimmen? Mein Körper, mein Leben, meine Gedanken, meine Entscheidungen und meine Zukunft. Die wollen ja alle nur „das beste“ für mich. Kann man mit 16 eigentlich alleine wohnen?? Momentan habe ich zu gar nichts Lust: Schreiben, malen, lesen, fotografieren usw. Alles scheint mir nutzlos.

18.4.09 12:29


28 Stunden

Heute habe ich mal zur Abwechslung V1 angerufen, aber treffen wollte ich mich noch nicht unbedingt mit ihr. Sie wollte mich gleich zu irgendwelchen verrückten Dingen überreden.

Gestern war ich mal wieder Depressiv. So richtig! Ich war kurz davor mich wieder zu ritzen, habe es allerdings nicht getan. Meine Rasierklingen habe inzwischen auch wieder gefunden. Langsam habe ich diese unschönen Haltung im griff. Aber wie oft hatte ich es schon im griff? Und wie oft bin ich wieder tief gesunken? Mein Glaube habe ich bereits verloren, doch die Hoffnung bleibt.

Ich bin jetzt schon über 28 Stunden wach und es geht mir erstaunlicherweise sehr gut.

Himmelhoch Jauzend und zu Tode betrübt ...

14.4.09 16:17


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de